Drifting Souls Wiki
Advertisement
:Hinweis: Der folgende Artikel beschreibt einen Gegenstand, eine Organisation, eine Person oder einen Begriff des Rollenspiels oder einen RPG-Artikel eines Spielers in Drifting Souls 2. Die Begriffe, Geschichten, Gegenstände und sonstigen hier gelisteten Informationen wurden von Siedlern und/oder NPCs zu Zwecken des Rollenspiels erfunden und ggf. auch später/nachträglich weiterentwickelt, ausgeschmückt oder um weitere Fakten und Beschreibungen ergänzt. Oftmals werden die hier aufgeführten Gegenstände, Begriffe, Geschichten etc. nur von bestimmten Siedlern, NPCs oder Gruppierungen genutzt und wiederum von anderen abgelehnt. Die folgenden Informationen können daher lückenhaft, widersprüchlich oder umstritten sein und können/sollen nur eine Hilfestellung zur Orientierung im Rollenspiel von Drifting Souls 2 bieten. Eine Übersichtsliste findet sich hier.
Jeder kann hierzu neue RPG-Artikel in diesem Wiki anlegen, auch und insbesondere über eigene Begriffe und Themen des eigenen Rollenspiels sowie über das eigene Spieler-RPG als solches. Es ist jedoch wichtig, die neuen Wiki-Artikel mit dieser Vorlage ({{RPG}}) zu versehen und sie in die Liste einzutragen.

Der Vasudaner Warna'a Tighus ist ein berühmter Offizier des Warg'u Kol'Gho.

Im Jahr 2400 übernahm Tighus das Kommando über den Träger WK Qu'rarh, einem Flaggschiff, mit welchem er verschiedene Siege über die Feinde des Vasudanischen Imperiums (VI) errung. Im Jahr 2400, damals noch unter dem Oberkommando des Medjai, ging Thighus in die Geschichtsbücher ein, indem er als erster zusammen mit einer unter seinem Kommando stehenden Flotte das Sternensystems Rho Carinae erkundete und für das VI und Kebechet beanspruchte. Er und seine Mannschaften waren es, die das System vor jedem anderen betraten, erforschten und es im Namen Kebechets einnahmen.

Rund zwei Jahre später wurde die WK Qu'rarh durch einen Angriff vernichtet und Tighus schwer verletzt. Verstärkungen gelang es jedoch, ihn zu retten. Mit schwersten Verbrennungen und weiteren Traumata wurde er einem Krankenhaus zugeführt. Nach langer Zeit - und nach einer Vielzahl von Operationen, langen Reha-Therapien und nur dank einem starken Willen - kehrte er 2404 bereits wieder in den Militärdienst für das Warg'u Kol'Gho zurück, allerdings zunächst im Innendienst beim dortigen Oberkommando.

Am 11. August 2406 erhielt, nunmehr wieder gänzlich genesen, das Kommando über die WK Phe'Charrh.

Advertisement