Drifting Souls Wiki
Advertisement

Der Vertrag von Eta Nebular ist eine Übereinkunft der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses (26.11.2018 bzw. 18. Februar 2400) drei größten Allianzen in Drifting Souls 2, dem Medjai, dem Neo Terranischen Bund und der Akheton Corporation, welcher verschiedene Vorschriften, insbesondere im Bereich der Kriegsführung und der territorialen Gebietsansprüche, enthält. Wie der Name des Vertrages anklingen lässt, hat der Vertrag nur Gültigkeit im Sternensystem Eta Nebular.

Als im Frühjahr 2404 neue Sternensysteme entdeckt worden sind, und viele Allianzen und Siedler Eta Nebular verließen, verlor der Vertrag an Bedeutung.

Wortlaut des Vertrages[]

(Stand: 17.05.2019, die vorzufindenden Rechtschreibfehler sind in der Originalfassung des Vertrages bereits enthalten gewesen und werden daher hier nicht korrigiert)

§1 Kriege
§1.1 Wir verpflichten uns, auf einseitigen Totalen Krieg zu verzichten, außer es liegt eine einseitige Provokation einer anderen Partei vor. Eine Provokation muß mit einem angemessenem Ultimatum beantwortet werden.
§1.2 Wir verpflichten uns Konflikte die im Zuge von Quests entstehen, lokal auszutragen, und sie nicht direkt zu einem Totalen Krieg ausarten zu lassen.
§1.3 Wir verpflichten uns, die Hoheitsgebiete der Akheton Corporation (AC), des Neo-Terranischen-Bunds (NTB) und des Medjais zu respektieren.
Die Hoheitsgebiete sind wie folgt definiert:

AC: 605:20/1 bis 605:170/100
 
Medjai: 605:180/150 bis 320/200
 
NTB: 605:306:1 bis 605:400/101
 

eine Änderung ist möglich aber erfordert die Diskussion aller Verantwortlichen der Allianzen.
Die Hoheitsgebiete dürfen von feindlichen Allianzen nur mit Vorankündigung und Genehmigung durchflogen werden. Eine militärische Antwort auf Übertretung ist ohne Ankündigung möglich.
§1.4 Wir verpflichten uns, im Kriegsfalle, die Haupt-/Werftasteroiden und dortige Infrastruktur unseres Gegner unangetastet zu lassen. Im Gegenzug verpflichten wir uns, sollte dies der einzig verbliebene Rückzugsort sein, gegenüber dem Gegner zu kapitulieren und Bedingungen auszuhandeln. Diese Bedingungen müssen erfüllbar sein.
§1.5 Sollten zwei Seiten beschließen einen Krieg zu führen, ist es der Wunsch der Vertragsparteien, dass der Einsatz und die letztendlichen Bedingungen zum Kriegsende vorher abgesprochen werden.
§1.6 Sollte eine Seite in einem Konflikt um eine Waffenruhe bitten, weil sie in der Zeit abwesend sind, ist die andere Seite angehalten, dieser nach $3 stattzugeben.
§1.7 Die Vertragsparteien verpflichten sich, nicht nur nach dem Wortlaut des Vertrages zu handeln, sondern auch nach dem Gedanken dahinter.
§1.8 Wir verpflichten uns, auf Angriffe zwischen 00:00 Uhr und 04:00 Uhr zu verzichten.
§1.9 Kriege und lokale Konflikte sind mit Rollenspiel im ComNet zu unterlegen.

§2 Neue Spieler Schutz
2.1 Die Vertragsparteien verpflichten sich dem Schutz von neuen Spielern gegenüber Aggressionen. Neue Spieler sind Spieler, die bislang noch nicht in Aktion getreten sind und unter 5 Monate dabei sind.
2.2 Dieser Schutz wird gewährleistet, solange der Neue Spieler nicht selber der Aggressor ist. Weder durch Angriffe noch Provokationen im RPG.

§3 Waffenruhen 3.1 Sollte in einer Auseinandersetzung eine Waffenruhe zwischen den Vertragsparteien vereinbart werden sollen folgende Regeln gelten

  • Es wird ein Zeitraum genau von und bis einem Tick definiert, in der die Waffenruhe gelten soll. Wegen der Besonderheit des Kampfsystems soll vor Beginn einer Waffenruhe die Runde von beiden Parteien beendet werden, um Fluchten oder Flottenbeitritte abzuhandeln.
     
  • Während der Waffenruhe werden in den offenen Schlachten keine Aktionen ausgeführt. Es werden keine neuen Schlachten eröffnet. Es werden 50 Felder um die offenen Schlachten herum keine Schiffe bewegt.
     

§4 Übereinkunft
Dies ist eine freiwillige Übereinkunft, darum verpflichten sich die Parteien, nicht nur nach dem Wortlaut des Vertrages zu handeln, sondern auch nach dem Gedanken dahinter.



Unterzeichner
Tjati Arva
min ajl Medjai


Supreme Commander Ray Holtappels
für den Neo Terranischen Bund


Clarke Esrom Erster Vorsitzender der Trade Union
für die Akheton Corporation

Advertisement