Fandom


Vi

Logo des VI

Fraktionen
Hauptfraktionen
Nebenfraktionen
Ehemalige Fraktionen
* = bei diesen Fraktionen können Loyalitätspunkte gesammelt werden.
Das Vasudanische Imperium (kurz VI) ist eine rein vasudanische Fraktion, die Terraner bekämpft. Geleitet wird die Fraktion vom NPC und der Imperatrix Kebechet.

Der Heimatplanet ist Czifra in Eta Nebular.

Hintergrund-Geschichte (RPG)

Über die genauen Details des Vasudanischen Imperiums liegen nur wenige Details vor. Die folgenden Informationen sind daher nur bruchstückhaft und ggf. auch inkorrekt.

Khonsu II. und das Parliamentary Vasudan Empire

Einst war Khonsu II. ein vasudanischer Imperator, welcher das Parliamentary Vasudan Empire (Parlamentarisches Vasudanisches Impierum, kurz PVE oder VPE) anführte. Das PVE stellte die vasudanische Regierung zu Zeit des Terranisch-Vasudanischer Krieges (ab 2321) und des Großen Krieges (ab 2335) dar.

Hauptplanet des Imperiums war bis zu dessen Auslöschung 2335 durch die Shivaner Vasuda Prime. Danach wurde Aldebaran zur neuen Heimat auserkoren.

Zur Zeit des Großen Krieges wird das Parlament des Imperiums als korrput, unfähig und byzantinisch beschrieben. Unabhängig von den Fehlern der Zivilregierung scheint die PVN, die Parliamentary Vasudan Navy (zu deutsch Parlamentarische Vasudanische Raumflotte) davon nicht ernsthaft betroffen gewesen zu sein, sodass sie als schlagkräftige Militärmacht beschrieben werden konnte. So wurden zu Zeiten des PVE auch bekannte Schiffstypen entwickelt wie z. B. die GVC Aten oder die GVC Mentu.

Da Khonsu II. das Parlament des Vasuda aus vorgenannten Gründen 2339 auflöste, ohne nennenswerte Unruhen in der vasudischen Gesellschaft zu provozieren, müssen die Befugnisse des Kaisers auch im parlamentarischen System relativ weit gefaßt gewesen und ggf. auch stark sozial akzeptiert worden sein.

Heute werden Khonsu II. der Wiederaufstieg der vasudanischen Kultur, der industrielle Wiederaufbau und die enorme Ausweitung des interstellaren Handels als positive Leistungen angerechnet. Khonsu II. war auch Massgeblich am Projekt GTVA Colossus (das größte Kriegsschiff, welches jemals von Terranern und Vasudanern konstruiert woden war) beteiligt und ist in alle wichtigen Entscheidungsprozesse der GTVA eingebunden. Für die Vasudaner ist Khonsu der legitime Nachfolger einer zehntausendjährigen Dynastie. Auch neutral betrachtet ist Khonsu einer der größten und erfolgreichsten Herrscher, die es jemals gegeben hat.

Untergang des Imperiums

Nach einer langen Feindschaft mit den Terranern (Stichwort: Terranisch-Vasudanischer Krieg), welche kurz nach dem ersten Zusammentreffen beider Rassen entstand, schlossen beide Rassen 2325 (Vertrag von 2335) Frieden, um gegen den neuen, gemeinsamen Feind, die Shivaner, zu kämpfen. In einem verlustreichen Krieg (Großer Krieg) konnten die Shivaner vorerst besiegt werden. Auch noch lange Zeit danach lebten die Vasudaner mit den Terranern zusammen und verbündeten sich in verschiedenen Fraktionen und Allianzen auch mit diesen. Aus unbekannten Gründen zerfiel das Vasudanische Imperium. Lange gab es keinen erwähnenswerten rein-vasudanische Bund, obwohl es eine rein-terranische, extremistische Fraktion, die Neo-Terranische Front, gegeben hat.

Wiedergeburt des Imperiums unter Kebechet

Spätestens nach der Flucht vor den Shivanern 2398 waren viele Vasudaner der Ansicht, dass die Terraner nicht bereit seien, nicht genug erleuchtet seien, um mit ihnen zusammenzuarbeiten. Stattdessen würden die Terraner die Vasudaner behindern und zu "politischen Stillstand" und "militärischer Inkompetenz" führen. Starker Verfechter war Kebechet, die Tochter von Khonsu II. Sie gründete daher im November 2398 das Vasudanisches Imperium neu, welches fortan für die Vorherrschaft der Vasudaner kämpft. Als treuer Wegbegleiter gilt ihre rechte Hand und aktueller Stabschef, Radames.

Neuer Heimatplanet des Imperiums ist seitdem der Eisplanet Czifra.

Das Imperium erhielt seitdem regelmäßigen Zulauf von Anhängern. So begann auch der Medjai, aus dem Verborgenen hervorzutreten, um Kebechet zu unterstützen. "Der Medjai ist eine Organisation aus hohen Militärs, Freischärlern, Industriellen, Rechtsgelehrten und Philosophen, deren einziges Ziel die Unterstützung Kebechets ist. Er sieht sich dabei als Teil des Vasudanischen Imperiums, doch seine Loyalität gilt einzig und allein Kebechet persönlich. [...]Er ist nicht in die militärische Befehlskette des Vasudanischen Imperiums eingebunden und somit in der Lage, autonom Operationen jeglicher Art durchzuführen."

Bekannte wichtige Personen innerhalb des Kebechet-Imperiums

Bekannte Entwicklungen des Kebechet-Imperiums

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.