Drifting Souls Wiki
Advertisement
Die nachfolgenden Informationen basieren auf den Geschehnissen aus Freespace 1 und 2. Die SOC selbst kam in Drifting Souls 2 nie vor, wenngleich ihr Wirken bis heute Auswirkungen auf das Rollenspiel hat.
SOC

Logo des Special Operations Command

Das Special Operations Command (allgemein mit SOC abgekürzt) steht im Zusammenhang mit dem Galactic Terran-Vasudan Intelligence, wobei nicht klar ist, ob es direkt dem GTVI-Kommando untersteht. Das SOC ist eindeutig eng mit dem GTVI verwandt und dient unter den meisten Umständen als Kampfarm des GTVI. Der terranische Teil des SOC spielte eine aktive Rolle im Konflikt mit der Neo-Terranischen Front.

Das Ausmaß der SOC-Operationen, wie es sich für eine aus dem Schatten arbeitende Gruppe gehört, ist nicht bekannt: Das SOC war bekanntermaßen mit Tests vor dem Einsatz von GTVA-Ausrüstung beauftragt und stellte spezialisiertes Personal wie Piloten zur Verfügung, um NTF-Streitkräfte zu infiltrieren. Viele Bemühungen von GTVI und SOC konzentrierten sich auf das ETAK-Projekt, aber es ist schwierig festzustellen, wie viele Informationen tatsächlich gesammelt wurden. Das Allinz-Kommando glaubte, dass das ETAK-Gerät eine Art Superwaffe sei; doch das Allianz-Kommando ließ offenbar mehrmals zu, dass die ETAK-Projekt weitergeführt wurde.

Es wäre nicht unvernünftig zu behaupten, dass die SOC am Ende in der Lage gewesen wäre, den NTF-Aufstand mindestens eine Woche früher als tatsächlich geschehen zu beenden und dabei vielleicht Aken Bosch zu töten oder sein Flaggschiff (NTF Iceni) zu zerstören. Aus unbekannten Gründen wurde ein Angriff auf die NTF Iceni jedoch nie in Erwägung gezogen.

Advertisement