Drifting Souls Wiki
Advertisement
Die nachfolgenden Informationen basieren auf den Geschehnissen aus Freespace 1 und 2. Das Schiff selbst kam in Drifting Souls 2 nie vor, wenngleich sein Wirken unter Umständen bis heute Auswirkungen auf das Rollenspiel haben kann.

Die SD Lucifer (teilweise im Deutschen auch SD Luzifer) war ein massiver Superzerstörer (Juggernaut), der die Shivaner-Invasion während des Großen Krieges 2335 anführte. Bewaffnet mit zwei Fluxkanonen - heute als Strahlenkanonen bezeichnet - besaß die Lucifer genug Feuerkraft, um große Schiffe zu zerstören und planetare Ziele mit Leichtigkeit zu bombardieren. Durch den Einsatz eines fortschrittlichen Schildsystems wurde das Schiff unverwundbar gegen terranische und vasudanische Waffen gemacht. Die Lucifer war für die Zerstörung mehrerer Welten im terranischen und vasudanischen Raum verantwortlich, einschließlich der Heimatwelt der Vasudaner, Vasuda Prime.

Gegen Ende des Großen Krieges entdeckten vasudanische Wissenschaftler, die vor der Zerstörung ihrer Heimatwelt flohen, Artefakte der Uralten auf einem Planeten im Altair-System. Die in den Artefakten enthaltenen Informationen beschrieben die Technologie, die notwendig war, um Schiffe im Subraum aufzuspüren, etwas, das weder die Terraner noch die Vasudaner zuvor in der Lage waren zu tun. Gepaart mit dem Wissen, dass Schilde im Subraum nicht funktionierten, wurde ein verzweifelter Plan formuliert, um die Lucifer aufzuhalten, bevor der Superzerstörer Sol (das Sonnensystem) zerstörte.

Von der GTD Bastion aus startete eine kleine Anzahl von Jägern und Bombern und folgte der Luzifer in den Subraum, als der Superzerstörer den Sprung von Delta Serpentis nach Sol machte. Der Plan glückte, die Lucifer wurde zerstört und Sol verschont. Unglücklicherweise hatte die Zerstörung der Luzifer im Sprungknoten (jump node) den unbeabsichtigten Nebeneffekt, dass der Sprungknoten von Sol nach Delta Serpentis kollabierte und das Herz der Galactic Terran Alliance (GTA) vom Rest des Universums abgeschnitten wurde; seither ist die Erde vom Rest des Universums abgeschnitten. Nichtsdestotrotz beendete der Sieg über die Lucifer effektiv den Einfall der Shivaner und die terranischen und vasudanischen Streitkräfte vertrieben schnell die verbliebenen Shivaner aus ihren Territorien.

In den vielen Jahrzehnten nach dem Großen Krieg gaben die Terraner und Vasudaner die gemeinsam entworfene GTVA Colossus in Auftrag, der ursprünglich dazu gedacht war, shivanische Kriegsschiffe, einschließlich der Lucifer, zu neutralisieren, während er gleichzeitig in der Lage war, mehreren Treffern der Fluxkanonen der Lucifer standzuhalten. Ironischerweise wurden keine Zerstörer der Lucifer-Klasse jemals wieder von beiden Spezies angetroffen, nicht einmal während des Zweiten Großen Krieges

Advertisement