Drifting Souls Wiki
Advertisement
:Hinweis: Der folgende Artikel beschreibt einen Gegenstand, eine Organisation, eine Person oder einen Begriff des Rollenspiels oder einen RPG-Artikel eines Spielers in Drifting Souls 2. Die Begriffe, Geschichten, Gegenstände und sonstigen hier gelisteten Informationen wurden von Siedlern und/oder NPCs zu Zwecken des Rollenspiels erfunden und ggf. auch später/nachträglich weiterentwickelt, ausgeschmückt oder um weitere Fakten und Beschreibungen ergänzt. Oftmals werden die hier aufgeführten Gegenstände, Begriffe, Geschichten etc. nur von bestimmten Siedlern, NPCs oder Gruppierungen genutzt und wiederum von anderen abgelehnt. Die folgenden Informationen können daher lückenhaft, widersprüchlich oder umstritten sein und können/sollen nur eine Hilfestellung zur Orientierung im Rollenspiel von Drifting Souls 2 bieten. Eine Übersichtsliste findet sich hier.
Jeder kann hierzu neue RPG-Artikel in diesem Wiki anlegen, auch und insbesondere über eigene Begriffe und Themen des eigenen Rollenspiels sowie über das eigene Spieler-RPG als solches. Es ist jedoch wichtig, die neuen Wiki-Artikel mit dieser Vorlage ({{RPG}}) zu versehen und sie in die Liste einzutragen.

Admiral Negh'Warr Mal'Paa ist ein ranghoher Offizier des Warg'u Kol'Gho.

Mal'Paa war bereits längere Zeit Kapitän eines Trägerschiffs der GTCa-Kottos-Klasse, der WK Phita'Chra. Er und seine Besatzung zeichnete sich 2399 in einem Kampf gegen die Galactic Terran-Vasudan Republic (GTVR) besonders aus, als sie mit ihrem Schiff ein Ausweichmanöver der restlichen Kampfflotte deckte. Ihr Handeln beschreibt der Anführer des Warg'u Kol'Gho in einer Rede am 11. Oktover 2399 wie folgt:

”Zum Kommandaten des Schiffes ernenne ich hiermit Kpt. Negh'Warr Mal'Paa, Kommandant der WK Phita'Chra, einem Trägerschiff der GTCa-Kottos-Klasse. Er war es, der einem Großteil unserer Flotte heroisch den Rücken freihielt, als diese dem Feind ausweichen musste.
Nachdem er all seine Jäger in die Schlacht geschickt hatte, verlagerte er sein Trägerschiff in einem außergewöhnlichen Manöver direkt an die Front. Dort verschoss er seine gesamte Munition, um den Feind so lang wie möglich in Schach zu halten. Er, sein Schiff und seine Besatzungen gingen damit bis ans Äußerste, um das Leben ihrer Kameraden zu retten.
Der Zerstörung nahe gelang es ihm, in einen dichten Schadensnebel zu fliegen. Wahrscheinlich vermuteten die Feinde das sichere Aus für das Schiff, war es doch erheblich beschädigt in einen solch gefährlichen Nebel geflogen. Doch wie durch ein Wunder gelang es ihm auf strategisch hochbrillianter Art und Weise, den Nebel lebend und vom Feind unbemerkt zu durchqueren. Aktuell befindet sich die WK Phita'Chra mit schweren Schäden auf dem Rückweg nach Warg'Asto. Sie hat den Grenzen in den sicheren Raum des Medjai bereits hinter sich gelassen.”
Warg (Anführer des Warg'u Kol'Gho)

Nach Abschluss der Rede beförderte Warg Mal'Paa vom Kapitän zum Admiral. Mal'Paa ist damit, nach Klu'Zcak I'Ip der zweite Admiral des Freikorps und erhielt das Kommando über die WK Kral'pak. I'Ip, der vorher das Kommando über das Schiff innehatte, wurde auf den neueren Zerstörer WK T'Ghuragh versetzt. Einzelheiten zu seinen Missionen sind unter dem Wiki-Artikel zu seinem Schiff zu finden.

Advertisement