Drifting Souls Wiki
Advertisement

Das Schiffsmenü - Ausschnitt auf den Nahrungsspeicher

Jedes Schiff, welches über eigene Besatzung verfügt, besitzt einen Nahrungsspeicher. Dieser Nahrungsspeicher kann - anders als der normale Cargo (Laderaum) ausschließlich mit Nahrung gefüllt werden.

Nahrung aus dem Nahrungsspeicher versorgt die Besatzung und die gegebenenfalls an Bord befindlichen Einheiten. Die Besatzung und die Einheiten können nur Nahrung verzehren, welche sich im Nahrungsspeicher befindet. Geht die Nahrung dort aus, so verhungert sie nach und nach. Dies gilt auch dann, wenn sich noch Nahrung im normalen Laderaum befindet.

Berechnung:


  • Je 10 Besatzungsmitglieder verbrauchen 1 Nahrung pro Tick.
    • Hierbei wird stets auf die nächste ganze Zahl aufgerundet: Hat ein Schiff nur 1 Besatzungsmitglied, verbraucht es 1 Nahrung pro Tick. Hat ein Schiff 12 Besatzungsmitglieder, verbraucht es 2 Nahrung pro Tick.
  • Die Crew angedockter / gelandeter Schiffe wird auf die Stammcrew des Schiffes addiert: Hat ein Schiff 100 Besatzungsmitglieder und noch 10 gelandete Schiffe mit je 1 Besatzungsmitglied, so verbraucht das Schiff als Ganzes 11 Nahrung.
  • Einheiten verbrauchen ebenfalls Nahrung. Die genaue Höhe des Nahrungsverbrauchs steht in deren Eigenschaften.
  • Alarm Gelb und Alarm Rot führt zu erhöhtem Nahrungsverbauch (Alarm Rot mehr als Alarm Gelb)

Nahrung aus dem Laderaum lässt sich über das Schiffsmenü in den Schiffsspeicher transferieren (Befehl: Nahrung in Speicher einladen). Ebenso kann man Nahrung, die sich auf einem anderen Schiff im selben Sektor befindet, über das Menü direkt in den Nahrungsspeicher eines anderen Schiffes transferieren, wenn man dessen Schiffs-ID eingibt (Befehl: Nahrung von anderem Schiff in Speicher transferieren:).

Befindet sich ein eigenes Schiff bei einem eigenen Asteroiden, der über genügend Nahrung verfügt, so lädt sich der Nahrungsspeicher nach einem Tick automatisch auf, sofern beim Asteroiden die automatische Versorgung aktiviert ist.

Schiffe mit dem Flag Versorger sorgen dafür, dass die Besatzung sich nicht von ihrem eigenen Nahrungsspeicher ernährt, sondern vom Nahrungsspeicher des Versorgers.

Advertisement