Drifting Souls Wiki
Advertisement
Die nachfolgenden Informationen basieren auf den Geschehnissen aus Freespace 1 und 2. Das Ereignis selbst fand vor den Geschnissen in Drifting Souls 2 statt, wenngleich sein Wirken unter Umständen bis heute Auswirkungen auf das Rollenspiel haben kann.

Der Große Krieg war die erste Invasion der bedrohlichen Shivaner im Jahr 2335. Der Ausbruch dieses Krieges veranlasste die Terraner und Vasudaner, ihre Differenzen beiseite zu legen und die gemeinsame Bedrohung zu bekämpfen, womit der Terranische-Vasudanische Krieg endete. Die shivanische Armada, angeführt von dem geschützten Superzerstörer SD Lucifer, marschierte durch die terranischen und vasudanischen Verteidigungslinien, zerstörte die vasudanische Heimatwelt Vasuda Prime und nahm dann Kurs auf die Erde. Letztendlich führten Artefakte der Uralten, die auf Deneb und Altair entdeckt wurden, dazu, dass die Lucifer beim Verlassen des Sprungknotens nach Sol zerstört werden konnte. Der Sprungknoten nach Sol zerbrach hierbei allerdings auch und der Kontakt zur Erde ist seitdem abschnitten.

Nach dem Verlust des Superzerstörers Lucifer wurden die Shivaner desorganisiert. Während der Hades-Rebellion griffen sie unsystematisch terranische und vasudanische Ziele an, aber Ende 2335 waren alle Shivaner in der bekannten Galaxie ausgerottet.

Siehe auch Zweiter Großer Krieg.

Advertisement