Drifting Souls Wiki
Advertisement
Die nachfolgenden Informationen basieren auf den Geschehnissen aus Freespace 1 und 2. Das Schiff selbst kam in Drifting Souls 2 nie vor, wenngleich sein Wirken unter Umständen bis heute Auswirkungen auf das Rollenspiel haben kann.

Die GVD Psamtik war das Kommandoschiff der 13. vasudanischen Kampfgruppe, die den GTVA-Kräften im Deneb-System gegen die NTF zur Seite stehen sollte. Der Einsatz der Psamtik, einem Zerstörer der Hatshepsut-Klasse, und der GTD Aquitaine führte schließlich zu einer Schwächung der NTF bei Deneb. Die Piloten der Psamtik entdeckten die ersten SJ Sathanas und zogen sich nach Gamma Draconis zurück. Wie vom alliierten Kommando befohlen, übernahmen die Jagdgeschwader der Psamtik die Zerstörung des Knossos-Subraumportals. Nach dem Eindringen des Shivaner-Juggernauts in den alliierten Raum war es die Psamtik, die Jäger und Bomber zur Zerstörung der Hauptstrahlkanonen auf der Sathanas einsetzte, um GTVA Colossus bei der Zerstörung zu unterstützen. Die Psamtik selbst nahm an keinem dieser Einsätze teil, nur ihre Jäger waren dabei.

Nach diesem Sieg bestand das Hauptaugenmerk der Psamtik darin, Admiral Aken Bosch und seine Kommando-Fregatte, die NTF Iceni, zu lokalisieren. Während dieser Suche stießen die Jagdgeschwader der Psamtik auf ein zweites Knossos-Portal. Die Psamtik wurde angefordert, um das Portal zu untersuchen, doch kurz nach ihrer Ankunft kam ein zweiter Sathanas-Juggernaut durch das Portal und zerstörte die Psamtik, wobei Admiral Khafre und die gesamte Besatzung getötet wurden.

Advertisement