Drifting Souls Wiki
Advertisement

Freespace 2 ist ein Computerspiel, welches 1999 durch den Spieleentwickler Volition für Windows produziert und von Interplay Entertainment veröffentlicht worden ist. FreeSpace 2 ist eine Science-Fiction-Raumkampfsimulation, welche sich auf ihren Vorgänger Freespace 1 stützt.

Handlung[]

32 Jahre nach der Handlung von Freespace 1 beginnt die Handlung von Freespace 2.

Im Jahre 2367 gibt es die Galactic Terran Alliance (GTA) nicht mehr, denn die ehemals bis aufs Blut verfeindeten Völker (Vasudaner und Terraner) haben sich vereint und zur Galactic Terran-Vasudan Alliance (GTVA) zusammengeschlossen. Die Shivaner haben sich zurückgezogen.

Ruhe ist durch das Verschwinden der Shivaner im Universum trotzdem nicht eingekehrt, denn es herrscht Bürgerkrieg. Eine terranische Rebellengruppe unter Führung von Admiral Aken Bosch betrachtet die Zusammenarbeit mit den Vasudanern als eine Gefahr für die terranische Rasse. Er hat sich von der GTVA abgespalten und die Neo-Terranische Front (NTF) gegründet, die um Unabhängigkeit kämpft.

Der Bürgerkrieg tobt nunmehr seit 16 Monaten. In Gamma Draconis, einem Sternensystem, wird ein sehr alter, künstlicher Sprungpunkt entdeckt (das sog. Knossos-Portal), der auch die Shivaner wieder in den bekannten Weltraum lockt. Zu Beginn des Konfliktes scheint die shivanische Flotte recht klein und die Allianz kann sogar einen shivanischen Superzerstörer von größeren Ausmaßen als denen der „SD Lucifer“ zerstören, aber im weiteren Ablauf des Spiels erscheint die GTVA den Shivanern klar unterlegen.

Die Geschichte / Narration / Story von Freespace 2 endet ca. 2367 bis 2370. Auch ungefährt gegen 2370 beginnt die Narration von Drifting Souls 2, welche die der Freespace-Spiele fortschreibt. Mittlerweile befindet sich Drifting Souls 2 im 25. Jahrhundert.


Weiterführendes[]

Advertisement