Drifting Souls Wiki
Advertisement

Ausschnitt aus dem Schiffsdatenblatt der GTSG Mjolnir mit Pfeil auf den Flag Zweite Reihe

Als Flag bezeichnet man vorrangig spezielle Eigenschaften oder Fähigkeiten, die einige Schiffe besitzen. Ob ein Schiff einen gewissen Flag besitzt, sieht man im Schiffsdatenblatt. NPCs können jedoch Schiffen manuell weitere Schiffsflags geben. Diese bleiben unsichtbar und können nicht durch Kolonisten eingesehen werden. Im Falle einer Kaperung bleiben die Flags jedoch per se erhalten. Ebenfalls können Schiffe durch hinzugefügte Module Flags erhalten; auch diese werden dann im Schiffdatenblatt nicht angezeigt - wohl aber im Modulinfo-Toolitp (Modulinfo.png).

Teilweise und uneinheitlich wird die Bezeichnung Flag auch auf besondere Eigenschaften von Munitionssorten oder Waffensystemen verwendet (z. B. LR für Long-Range-Waffen / -Muniton).

Geht man mit der Maus im Schiffsdatenblatt über die Schiffsflags, so erhält man über ein Tooltip eine genauere Beschreibung jener.

Übersicht der Schiffsflags

  • Jäger / Bomber (ermöglicht es dem Schiff, an andere geeignete Schiffe anzudocken; angedockte Schiffe bleiben anderen, insb. feindlichen Schiffen bis zum Abdocken verborgen)
  • Versorger (ermöglicht es dem Schiff, andere (eigene oder wahlweise auch verbündete) Schiffe automatisch mit Nahrung zu versorgen; kann im Schiffsmenü ein- und ausgeschaltet werden)
  • zweite Reihe (ermöglicht es dem Schiff, im Kampf in die zweite Reihe zu wechseln; kann im Schiffsmenü ein- und ausgeschaltet werden, für Weiteres siehe hier und hier)
  • Abfangen (ermöglicht es dem Schiff, auf aus dem Kampf flüchtende Schiffe schießen zu können)

    Mithilfe des "Awac SRS"-Flags kann man die Triebwerksüberhitzung (s. rotes Rechteck) anderer Schiffe einsehen (im Beispielbild 0), sofern man sich im selben Sektor befindet.

  • schnelle Kampfbereitschaft (Dieses Schiff ist in der Runde, in der es einer Schlacht beitritt, bereits einsatzbereit, muss also nicht wie gewöhnlich erst bis zum nächsten Tick beitreten. Kann optional ein- und ausgeschaltet werden.)
  • sehr klein (Ein Objekt mit der Eigenschaft sehr klein kann aufgrund seiner Größe nicht auf den Langstreckensensoren geortet werden.)2
  • Kolonieschiff (ermöglicht es, unbewohnte Asteroiden zu besiedeln [Anmerkung: siehe GTCol Hephaistos])
  • Offizierstransporter (Dieses Schiff kann Offiziere in der Höhe seiner max. Crew transportieren.)

Mithilfe des "Erweitere Awac SRS"-Flags kann man die Antriebsüberhitzung (16), die Crew (350 Mann) und die Energiereserven (548 Energiepunkte) einsehen.

  • AWACS-SRS (mit AWAC-Kurzstreckensensoren kann das Schiff die Antriebsüberhitzung anderer Schiffe im Sektor analysieren; zudem zeigt die Scan-Übersicht im Sensoren-Fenster ergänzende Informationen zur Reihenstabilität an.)1)
  • erweiterte AWACS-SRS (Mit den verbesserten Awac-Kurzstreckensensoren ist eine detaillierte Analyse von Antriebsüberhitzung, Crew und Energiereserven eines anderen Schiffes im selben Sektor möglich.)

Über das Werftsymbol Werftsymbol.gif gelangt man in das übliche Werftmenü. Über "Optionen" kann man Werften mit Asteroiden zusammenschließen. Es genügt, eine Werft des Komplexes mit einem Asteroiden zu verbinden.

  • Werftkomplex (ermöglicht es einer Raumwerft, sich mit anderen Werften, die denselben Flag haben, zusammenzuschließen, um die Kapazitäten der Einzelwerften gemeinsam zu nutzen)
  • Handelsposten (Bei diesem Schiff handelt es sich um einen Handelsposten.)
  • Schutzschild (Schützt verbündete Schiffe vor Angriffen. Muss im Kampf als ertes zerstört werden.)
  • Schadensabsorption (Die Schadensabsorption sorgt dafür, dass pro Kampfrunde maximal 25% Schaden gemessen an der maximalen Hüllenstärke dem Schiff zugefügt werden kann. [Anmerkung: ehemals auch als Zerstörerpanzerung bekannt])

Schiffe, die unkaperbar sind, zeigen dies mit einem Tooltip an, welcher in Schlachten und durch Schiffe im selben Sektor einsehbar ist.

  • nicht kaperbar (Dieses Schiff kann nicht gekapert wohl aber geplündert werden. Siehe Bild rechts.)
  • nicht übergebbar (Sie können dieses Schiff nicht an andere [Spieler oder NPCs] übergeben.)
  • kein Transfer möglich (Es können keine Waren zu oder von dem Objekt transferiert werden, da der Laderaum versiegelt ist. Dies gilt auch für Plünderungen.)
  • nicht plünderbar (Sie können keine Waren von diesem Schiff plündern.)
  • instabil (Ein Objekt mit der Eigenschaft instabil zerfällt, sobald es geplündert wurde.)
  • keine Reihenstabilität (Dieses Schiff leistet keinen Beitrag, die zweite Reihe in Schlachten zu stablisieren.)
  • Asteroidenscanner (Dieses Schiff kann Asteroiden, aber auch Planeten, Sonnen und Monde, scannen. Pro Scan werden 75 Energie verbraucht. Scannt man fremde Asteroiden, so werden einem die gebauten Gebäude angezeigt; scannt man unbesiedelte Asteroiden, so werden zusätzlich auch die Lagerbestände angezeigt; bei dem Versuch, den eigenen Asteroiden zu scannen, wird das Asteroidenmenü angezeigt, Energie wird hierbei nicht verbraucht.)
  • Nebelscanner (Dieses Schiff kann auf der Sternenkarte Felsbrocken und Asteroiden anzeigen, welche sich in Schadens- oder Deuteriumnebeln befinden.)

Anmerkungen:

HinweisReihenstabilitätAWACS.png

1 Im Sensoren-Fenster wird mit drei kleinen Symbolen (entweder Stabile Reihe.png oder InstabileReihe.png, s. a. entsprechender Tooltip) angezeigt, ob die eigene Flotte, die Flotten Verbündeter (Verbündete inkl. der eignen vor Ort befindlichen Schiffen) oder die feindliche Flotte reihenstabil ist. Bei der Anzeige zu den verbündeten und feindlichen Flotten kann es dann zu einer falschen Anzeige kommen, wenn 2.-Reihe-Schiffe manuell in die erste Reihe gesetzt worden sind.
2 Sehr kleine Schiffe können nur geortet werden, wenn sich ein Schiff im selben Sektor befindet.

Advertisement