Drifting Souls Wiki
Advertisement

Die Sonne Eta Nebulars

Eta Nebular ist ein bedeutsames Sternensystem in Drifting Souls 2. Das Sternensystem besteht aus einer zentral gelegenen Sonne und insgesamt vier Planeten. Überall im System sind sämtliche Arten von Nebeln vorzufinden.

Allgemeines

Aktuell ist dieses System mit Rho Carinae eines der beiden, in welchem neue Kolonisten nach ihrer Registrierung siedeln können. Hierzu erhalten Neuspieler - je nach Wahl des Startpunktes - einen zufälligen Wohnasteroiden in Eta Nebular oder Rho Carinae.

Wie in den meisten Sternensystemen kommen auch in Eta Nebular Wohnasteroiden vor, allerdings als Besonderheit auch besiedelungsfähige Eisasteroiden, letztere kommen ausschließlich in diesem System vor. Zugleich ist Eta Nebular mit drei Prospect-Sternensystemen (Bergbausystem) verbunden, die Zugang zu kleineren Felsbrocken bieten.

Eta Nebular ist das einzige System, welches sog. "Intra-Jump-nodes" besitzt, d. h. nur hier gibt es Jump nodes, die von Eta Nebular nach Eta Nebular führen und so die Distanzen innerhalb des Systems verringern können.

Das Sternensystem selbst wird von der Fraktion Galactic Terran-Vasudan Republic beansprucht. Die GTVR hat diverse Raumposten und Flotten in dem System unterwegs und bietet daher einen gewissen Schutz vor allem für Neusiedler. Aufgrund des engen Handelspostennetzwerks der Galtracorp Unlimited und einer nur in Eta Nebular vorkommenden Raumbasis der Agiotage bietet das Sternensystem optimale Voraussetzungen für den Spielbeginn und für eher friedlichere, republiknahe Spieler.

Geschichte

Wegen der Flucht vor den Shivanern 2398 mussten die Kolonisten einst die Lost Lands verlassen und suchten Zuflucht in Eta Nebular, einem weit entfernen und zu diesem Zeitpunkt neu entdeckten System. Hier gelang es ihnen, die Shivaner abzuschütteln und eine neue Heimat zu finden.

Alsbald begannen die großen Fraktionen, Vasudanisches Imperium (VI), Neo-Terranische Front (NTF) und Galactic Terran-Vasudan Republic (GTVR) mit der Bevölkerung der drei großen Planeten (Czifra, Drorah und Thatrel). Der Gasplanet Katama wurde von der Galtracorp Unlimited in Besitz genommen.

Aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte kam es in Eta Nebular oft zu militärischen Auseinandersetzungen. Hier hatten zunäcst sämtliche Fraktionen und Allianzen ihren Hauptsitz. Zur Verhinderung von unkontrolierbaren Kämpfen schlossen einige Allianzen daher am 18. Februar 2400 den Vertrag von Eta Nebular.

Im Jahr 2404 führten andauernde Kämpfe dazu, dass die GTVR das VI und die NTF aus Eta Nebular vertreiben konnte. Vor allem das VI, aber auch die NTF hatten jedoch bereits zuvor damit begonnen, sich strategisch mehr auf Rho Carinae zu fokussieren, wo es reiche Antarit-Vorkommen gab.

Seither ist Eta Nebular in der Hand der GTVR und die Kämpfe im System haben nachgelassen.

Anfang 2405 erreichten die Shivaner erneut Eta Nebular über das Sternensystem 411. Sie richteten vor allem bei der Galactic Terran-Vasudan Republic nahe Thatrel massiven Schaden an und zogen weiter nach Rho Carinae. Die Schäden konnten im Folgenden nach dem Sieg über die Shivaner ausgeglichen werden und das System strahlt wieder in alter Blüte.

Im Jahr 2405 wurde über die Entdeckung der Stationen der Aljaši-Marée bekannt, dass die Spezies etwa bis in die 50er Jahre des 21. Jahrhunderts u. a. in Eta Nebular lebte.

Advertisement