Drifting Souls Wiki
Advertisement
Buch grau Einstiegshilfen
Übersicht
  1. Erste Schritte in Drifting Souls 2
  2. Gebäude und Rohstoffproduktion
  3. Ausbau von Asteroiden
  4. Schiffe
  5. Schiffssteuerung
  6. Schiffkampf
  7. Schlachttaktiken
  8. Geld (RE) verdienen
  9. Aufträge der GTU-Logistik
  10. Rollenspiel
Sonstiges:
  1. Liste aller Abkürzungen
  2. Geschichte des Spiels
  3. Rollenspielgeschichte des Spiels
  4. …und mehr

Das NPC GTU-Logistik gehört zur Nebenfraktion Galtracorp Unlimited. Das NPC besitzt in vielen Sternensystemen Nareos-Stationen und bietet regelmäßig Transportaufträge und Lieferaufträge an, über welche diese Einstiegshilfe handelt. Über andere Quests und Aufträge der GTU-Logistik handelt diese Einstiegshilfe demnach ausdrücklich nicht.

Für allgemeine Infos zum RE-Verdienen, siehe „Einstiegshilfe: RE verdienen“.

Grundsätzliches[]

Da es bei der GTU-Fraktion nicht möglich ist, Loyalitätspunkte zu sammeln, belohnt die GTU-Logistik die Spieler mit RE. Wurde seitens des NPCs versprochen, dauerhaft Aufträge zu vergeben, so wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass die Gewinnspannen variieren können. Bei Transportaufträgen (s. u.) können zudem jederzeit die Transportrouten und bei den Lieferaufträgen (s. u.) die nachgefragten Rohstoffe variieren.

Transportaufträge[]

Die GTU-Logistik bezahlt Spieler für den Transport von Waren von einer ihrer Nareos-Station zur anderen.

Hierzu können an einigen der vorhandenen Stationen folgende Waren an Bord genommen werden werden:

GTU-Handelspostenübersicht

Über die "Handelspostenliste" lässt sich eine Liste aller Handelsposten (von Spielern und NPCs) aufrufen, mit welchen man handeln kann. Hier sind unter anderem auch alle GTU-Logistik-Nareos-Stationen aufgelistet.

Diese Items können anschließend zu einer anderen Nareos-Station transportiert werden, die eine Nachfrage für diese Items hat. Wo die Items benötigt werden, findet man in der Handelspostenübersicht im Fraktionsmenü der GTU, siehe Bild rechts.

Um die o. g. Waren an Bord nehmen zu können, muss man an der entsprechenden Nareos-Station für jede einzelne Ware RE bezahlen. Liefert man diese Waren dann am korrekten Zielobjekt ab, bekommt man eine merkbar größere Summe ausgezahlt. Durch den Transport der Waren kann man somit deutliche Gewinne einstreichen.

Liefert man die Waren allerdings nicht ab, so bleibt man auf den Investitionen sitzen. Daher sollte man auch überlegen, ob es ratsam ist, seine Transportschiffe zu schützen. Es ist denkbar, dass es Piraten und feindliche Spieler auf diese Transporte abgesehen haben, welche die Waren plündern und so selbst verkaufen können, um die Belohnung selbst einzustreichen. Der GTU ist es letztlich egal, wer die Waren anliefert.

Lieferaufträge[]

EinstiegshilfeGTULogistik

Vergleich der gezahlten Preise zwischen den Nareos-Stationen der GTU-Logistik und den GTU-Handelsposten.
(Stand: 12.12.2019)

Regelmäßig kaufen die Nareos-Stationen der GTU-Logistik diverse Waren wie z. B. Titan oder Silizium an. Für die Lieferung der Waren erhält der Spieler RE. Hierbei ist es stets so, dass die Nareos-Stationen der GTU-Logistik mehr Geld zahlen als die regulären Arcadia-Handelsstationen der GTU Handelsposten. Während die GTU-Handelsposten-Stationen feste, kaum verändernde Preise zahlen und grundsätzlich unbegrenzte Mengen aller Waren annehmen, schwanken die Preise und Ankauf-Mengen der Nareos-Stationen regelmäßig, zudem kaufen die Stationen der GTU-Logistik meist nur bestimmte Waren an.

Zusammenfassend kann daher gesagt werden, dass der Verkauf von Waren an die Arcadia-Stationen der GTU-Handelsposten deutlich bequemer ist. Der Verkauf von Waren an die GTU-Logistik ist oftmals mit einer höheren Flugdistanz und allgemein mit mehr logistischem Aufwand verbunden. Allerdings zahlt die GTU-Logistik für jeden Mehraufwand auch deutlich bessere Preise, sodass sich die Mühe durchaus lohnen kann.

Parallel zu den Transport-Aufträgen (s. o.) sollte auch hier ein Verlust der Schiffe, welche die Lieferungen durchführen, vermieden werden. Über einen etwaigen Schutz der Schiffe ist daher nachzudenken.

Advertisement