Drifting Souls Wiki
Advertisement
ETAK

Funktionsweise des ETAK-Geräts

Das ETAK-Gerät ist ein Kommunikationsgerät, das Quantenimpulse moduliert, um mit den Shivanern zu kommunizieren. Es wurde von Admiral Bosch unter Verwendung von Daten aus einem nicht mehr existierenden GTI-Projekt (Galactic Terran Intelligence) 2367 entwickelt, an dem Proben gefangener Shivaner beteiligt waren. Der Name ETAK ist die Abkürzung für Etamnanki, den Turm, der die Geschichte von Babel inspiriert haben könnte.

Geschichte[]

Während der Schlacht von Deneb entdeckte eine GTVA-Sturmtruppe mehrere abgeschirmte Frachtcontainer, deren Inhalt vermutlich mit dem ETAK-Gerät in Verbindung steht. Ursprünglich vermuteten sie, dass es sich um eine Massenvernichtungswaffe handelte, und zerstörten die Frachteinheiten in dem Gebiet, angeblich um die Forschung von Bosch zu stören. Später wurden die NTF Iceni (Flaggschiff Boschs) von verdeckten SOC-Agenten innerhalb der NTF gescannt, wobei Einzelheiten dieser Scans nicht sofort klargestellt wurden.

Die GTVA entdeckte später die wahre Natur des ETAK-Projekts als Kommunikationsgerät, nachdem die NTF Iceni dabei beobachtet worden war, wie sie im Nebel jenseits von Gamma Draconis Signale von einem Kreuzer der shivanischen Rakshasa-Klasse, dem SC Rephaim, aussandte und empfing. Später griffen die Shivaner die NTF Iceni an und enterten sie, wobei sie den größten Teil der Besatzung töteten und Bosch und mehrere Besatzungsmitglieder mit sich nahmen. Das eigentliche Gerät der NTF Iceni wurde zusammen mit dem Schiff selbst zerstört, als Bosch das Selbstzerstörungssystem des Schiffes aktivierte, aber die wenigen überlebenden Besatzungsmitglieder der NTF Iceni übermittelten der GTVA nach ihrer Rettung Informationen zu der ETAK-Technologie. Es ist nicht bekannt, was der GTVA mit diesen Daten vorhatte. Die NTF zerfiel wenig später.

Nach wie vor wird durch viele Vasudaner und Terraner bestritten, dass dieses Gerät jemals funktioniert hat.

Shivanisches CN

Funksprüche der Shivaner bleiben für Terraner und Vasudaner grds. unverständlich.

Nachdem die NTF durch Reynolds 2370 bis 2372 neugegründet worden war, ließ er erneut an der Technologie forschen, jedoch ohne bekannte Ergebnisse. Seitdem wurde, soweit bekannt, nicht mehr an der Technologie entwickelt.

Advertisement