Drifting Souls Wiki
Advertisement
Sternensystemzahl
613
Downfall

Sternenkartenausschnitt Downfalls

Downfall ist ein weitgehend unbesiedeltes Sternensystem. Im System kommen weder Planeten, Monde noch andere größere Himmelskörper vor.

Geschichte[]

Es wurde im Frühjar/Sommer 2404 entdeckt und wurde vorrangig durch den Siedler Rho Mining Guild (Spieler-ID: 5224) mit wenigen Außenbasen bevölkert, welcher dem System auch seinen Namen gab. Das System selbst weist sehr zerkluftete Nebel auf und erweist sich daher als für die Navigtion eher schwieriges bzw. unbeliebtes Gebiet. Seit dem Frühjahr 2405 war Downfall unbewohnt, soll heißen, es befanden sich dort keine bewohnten Asteroiden mehr.

Ab Oktober 2405 wurde das System wieder besiedelt durch den Siedler Handeskontor Car'das (Kolonist, ID: 4758), welcher später Mitglied im Senat der GTVR war. Im August 2406 kam zu einer Schlacht, bei welchem der Neo Terranischer Bund (NTB) in Downfall einzudringen versucht. Dem NTB gelingt das Eindringen, anschließend zieht er sich aber aus nicht bekannten Gründen wieder zurück. Hintergrund des Angriffs des NTB dürfte gewesen sein, dass der Handeskontor zuvor neo-terranische Einrichtungen angriff.

Am Sitz des Senates der GTVR kommt es am 14. November zu einer Explosion; die dort eingerichtete Raumstation des Handelskontor Car'das wurde gänzlich vernichtet, die Senatorin Sebhulmha kommt hierbei ums Leben. Es folgt eine Zeit der Unruhe im Senat und der Unklarheit betreffend das System Downfall, welches noch immer ausschließlich durch den Handelskontor kontrolliert wurde. Während die GTVR den Senat noch stärker von Militäreinheiten schützen lässt, fliegen Flotten der Galaktischen Hanse (GH) nach Downfall. Dies wiederum wird durch die Lukharna'e Rhenesch (LR) bemerkt, welche das angrenzende System Chra'khatach kontrolliert. Es folgen Kämpfe zwischen GH, LR und Einheiten des Handelskontors, die Gesamtlage bleibt unübersichtlich, die Akteure beschuldigen sich gegenseitig der Lüge, der politischen Unterwanderung, der feindlichen Einflussnahme und des Angriffs auf den GTVR-Senat. Ab dem 24. November kühlt Dank intensiver diplomatischer Bemühungen die erhitze Lage um Downfall allmählich ab. Wie sich im Folgemonat herausstellt, hat der Handelskontor von der Vision des friedlichen Zusammenlebens von Vasudanern und Terranern abgelassen und sich entschlossen, dem VI anzuschließen. Hierbei wird der Handelskontor durch die LR unterstützt und es wird ihm gestattet, in Chra'khatach zu siedeln. Ende 2406 beginnen Einheiten des Handelskontors, Einrichtungen der GTVR im Eta Nebular Delta Prospect anzugreifen. Der Handelskontor wird durch die GTVR zurückgeschlagen. Die Angriffe dienten vermutlich dazu, die Umsiedlung nach Chra'khatach zu decken. Die GTVR verhängt ein Exil-Verdikt über den Handelskontor.

Spätestens seit Januar 2407 ist Downfall damit wieder weitgehend unbewohnt.

Advertisement